winzerin-vom-rhein.de

Hubert Weber

Hubert Weber

Erfurt - Aus Besorgnis vor einer schrittweisen Abschaffung des Bargeldes hat die AfD-Fraktion im Thüringer Landtag dazu heute eine aktuelle Stunde einberufen. Finanzministerin Heike Taubert hat sich während der Debatte für eine Obergrenze bei Bargeldgeschäften und die Abschaffung der 500-Euro-Banknote ausgesprochen. „Damit hat sie die Befürchtungen der AfD-Fraktion bestätigt. Die Kriminalitäts- und Terrorbekämpfung, die Frau Taubert und andere Altparteienpolitiker als Argumente gerne vorbringen, sind in unseren Augen nur ein Vorwand“, erklärte Björn Höcke, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag.

Berlin - Um der kriselnden Fluglinie Air Berlin weitere Kosten zu ersparen, verzichten die Piloten des Unternehmens auf eine vereinbarte Gehaltserhöhung. Und auch in der Chefetage wird künftig gespart.

Berlin - Die Bundesregierung hat es sich zum Ziel gesetzt, bis 2020 etwa eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen zu haben. Die Nachfrage ist in den Zeiten des niedrigen Ölpreises jedoch denkbar schlecht. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) will deshalb Kaufanreize auch durch Prämien schaffen. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) lehnt dies hingegen ab.

Frankenthal - Am Montag bestätigte das Landgericht Frankenthal erneut den Vorwurf der Unterschlagung gegenüber dem Entdecker des sogenannten Barbarenschatzes. Dieser war gegen die Bewährungsstrafe des Amtsgerichts Speyer in Revision gegangen. Noch immer beteuert er, er habe den historisch wertvollen Fund abgeben wollen. Statt einer Bewährungsstrafe stünden ihm seiner Ansicht nach Ruhm und Reichtum zu.

Düsseldorf - Nach den schweren Übergriffen nordafrikanischer und arabischer Ausländer auf Frauen in der Silvesternacht in Köln sind die Sicherheitsbehörden vor dem Beginn der Karnevalszeit alarmiert. Die Gefahr von potentiellen Übergriffen auf die Karnevals-Jecken wird als sehr groß bewertet. Auch islamistische Terroranschläge seien möglich.

Berlin - Zahlen des Statistischen Bundesamtes haben ergeben, dass das Gefälle zwischen Reichtum und Armut in Deutschland immer größer wird. Die jüngsten Daten aus dem Jahr 2013 belegen, dass die oberen zehn Prozent der Haushalte über 51,9 Prozent des Gesamtvermögens verfügen. Zehn Jahre davor waren es noch 49,4 Prozent.

Schlagwörter:

Mainz - Weil sich die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) weigert, an einer TV-Debatte im Vorfeld der Landtagswahl teilzunehmen, wenn auch nationale Parteien eingeladen werden, erntet sie nun massiv Kritik.

Berlin - Die Kluft zwischen Arm und Reich nimmt unaufhaltsam zu. Das ist das Ergebnis der jüngsten Studie zur sozialen Ungleichheit der internationalen Hilfsorganisation Oxfam, die diese anlässlich der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums im Schweizer Alpenkurort Davos vorstellte.