winzerin-vom-rhein.de

Publiziert in Unternehmen

Prosperia AG scheidet als Hauptsponsor aus

C. Abt Racing: Mission Titelverteidigung 2015 bei ADAC GT Masters

Montag, 26 Januar 2015 20:39 geschrieben von 
Screenshot vom 26.01.2015 Screenshot vom 26.01.2015

Mainz - In weniger als 100 Tagen startet die „Liga der Supersportwagen“ – das ADAC GT Masters in die neue Saison. Das Allgäuer Rennteam C.Abt Racing geht erneut mit drei Audi R8 LMS ultra an den Start und verstärkt sich dabei mit neuen und bekannten Gesichtern.

Jubelschrei, Freudentränen und zwei Pokale. C.Abt Racing siegte in der vergangenen Saison doppelt: Nicht nur in der Fahrer- sondern auch in der Teamwertung mussten sich die Konkurrenten geschlagen geben. Doch die Karten für 2015 werden neu gemischt. Auf dem Erfolg ausruhen? – Keine Option. Als Jäger wird C.Abt Racing zum Gejagten und hat dabei ein klares Ziel: Mission Titelverteidigung 2015. „Es wird sehr schwierig werden, an den letztjährigen Erfolg anzuknüpfen“, sagt Christian Abt, Gründer und Teamchef von C.Abt Racing, „aber wir werden alles geben, um unseren Titel zu verteidigen. Wir sind ein starkes Team.“

Der Titelkampf soll jetzt mit neuem Namen bestritten werden: Die Prosperia AG zieht sich als Hauptsponsor aus dem Motorsport zurück. „Wir bedanken uns für die erfolgreiche Zusammenarbeit“, kommentiert Christian Abt. „Wir starten jetzt zwar unter neuem Namen, aber das Team bleibt immer noch das gleiche.“

Neu ist auch Rennfahrer Jordan Lee Pepper. Der 18-jährige Südafrikaner und Scirocco R-Cup Champion 2014 teilt sich in der kommenden ADAC GT Masters Saison das Cockpit mit Nicki Thiim. Damit setzt C.Abt Racing die Nachwuchsförderung fort. „Das Konzept mit einem jungen, talentierten und einem erfahrenen Fahrer hat sich letztes Jahr bewährt“, sagt der Teamchef. Vergangenes Jahr war es Kelvin van der Linde, der sich mit gerade mal 17 Jahren das Cockpit mit dem Profi-Fahrer René Rast teilte. Mit Erfolg: Bereits in der ersten Saison konnte das Fahrerduo die Meisterschaft für sich entscheiden.

Der Vorjahres-Champion 2014, Kelvin van der Linde, bestreitet die kommenden 16 Rennen mit Stefan Wackerbauer. Der 19-Jährige ist kein Neuling im GT Masters. Bereits 2014 feierte Wackerbauer sein Debüt in Oschersleben. „Mein erstes Rennen in einem GT-Auto war super“, beschreibt der Niederbayer seine Premiere. Aufgrund von Abiturvorbereitungen musste Wackerbauer jedoch pausieren. Nach einem knappen Jahr geht es für ihn endlich wieder an den Start. „Ich bin richtig heiß aufs Fahren“, sagt Wackerbauer und schwärmt vom Audi: „Der R8 LMS ultra hat eine Wahnsinns-Leistung. Das macht richtig viel Spaß.“ Auch van der Linde ist mit der neuen Fahrerkonstellation zufrieden: „Ich habe Stefan bereits kennengelernt. Er ist einer der aufstrebenden Junior-Fahrer. Ich denke wir sind ein super Team und können gemeinsam Rennen gewinnen“. Die Titel-Taktik 2015? – „Wir werden erneut versuchen, so konstant wie möglich zu fahren“. Der dritte Audi R8 LMS ultra wird von Christer Jöns pilotiert. Der 27-jährige Routinier startet bereits in seine fünfte Saison. Wer sich mit ihm das Lenkrad des 525-PS-starken Audis teilt, ist noch offen.

Mit bislang fünf Topfahrern stellt C. Abt Racing erneut eine professionelle Mannschaft auf. Für das Kemptener Team beginnt die ADAC GT Masters Saison mit dem ersten Rennwochenende in der Motorsportarena Oschersleben vom 24. bis 26. April.

Letzte Änderung am Montag, 26 Januar 2015 20:46
Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Stephan Weber

Stephan Weber (Jahrgang 1988) ist Herausgeber der WINZERIN VOM RHEIN und lebt in Heidelberg.

Er ist politisch engagiert und beobachtet das Zeitgeschehen vor allem in den Bundesländern Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

Webseite: www.winzerin-vom-rhein.de/show/author/46-stephan-weber.html
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Redaktion